Home » Musik International » Afghanische Hochzeitsmusik – diese Songs dürfen nicht fehlen

Afghanische Hochzeitsmusik – diese Songs dürfen nicht fehlen

Die afghanische Kultur ist sehr traditionell geprägt, was ihr Alltagsleben angeht. Auch Musik ist ein wichtiger Bestandteil von Hochzeitsfeiern. Bräutigam und die Braut werden dabei von bekannten Liedern begleitet, während sie auf einem mit Blumen gesäumten Weg zur Bühne laufen.

Ähnlich wie bei einer Hochzeitsparade, bewegt sich das Hochzeitspaar im Takt der Musik, bis sie die Bühne erreichen und ihren Platz einnehmen. Dort erwarten sie eine rituelle Zeremonie, und das Paar erhält abschließend einen Segen.

Einige Familienmitglieder tragen dabei ihre schönsten traditionellen Gewänder und tanzen zu den berühmten afghanischen Musikstücken, während die eigentliche Feier in vollem Gange ist.

Lieder, die gerne gespielt werden, sind zum Beispiel:

„Shana Paranaki“
„Gonjeshkak“
oder „Raqs“

Diese Musikstücke finden häufig Anklang bei der Hochzeitszeremonie, denn die Tänzerinnen und Tänzer lieben es, gemeinsam zu den Rhythmen der Musik zu feiern. Insgesamt umfasst die Musik Afghanistans viele Arten, die Spanne reicht von Volksmusik bis hin zu klassischer Musik.

Die traditionelle Musik Afghanistans

Afghanistans Musikkultur hat eine lange Historie, und auch traditionelle Musik findet gerne Anklang bei Hochzeiten.

Das Lied Ahesa Boro

Traditionell wird gerne zum Einzug des Paares ein bestimmtes Lied gespielt. Es heißt Ahesa Boro, und wenn es gespielt wird, müssen alle Gästeaufstehen, bis Braut und Bräutigam ihren Platz eingenommen haben. Das Paar grüßt die Gäste mit einem Lächeln.

Einige Traditionen der afghanischen Hochzeit

Die Tänze starten traditionsgemäß, sobald die Familie des Bräutigams den Saal betreten hat. Auch hier kommen die Emotionen zum Ausdruck. Zum Beispiel, wenn die Familienmitglieder sich glücklich über die Heirat zeigen, gleichzeitig aber mit ihren Tanzschritten die Trauer über den Verlust einer Tochter zum Ausdruck bringen wollen. Gleichermaßen kann über den Tanz und die Musik eine Freude über ihr neues Leben ausgestrahlt werden.

Auf der Speisekarte stehen vor allem die berühmten afghanischen Pulaow, Shohla e Goshtee und Kebab wie Shaami Kebab, Teka Kebab und Kebab e Chopan. Mantu aushak und spezielles Brot sind bei afghanischen Zeremonien ebenfalls sehr beliebt. Zum Nachtisch erwarten Sie Baklava, Firni und viele weitere berühmte Süßigkeiten. Nach dem Verzehr der Desserts folgt weitere Musik. Das Paar schneidet nun die Hochzeitstorte an. Wenn es soweit ist, betreten die Gäste die Tanzfläche und genießen den gemeinsamen Tanz.

Es gibt ein weiteres Ritual namens Aina Mosaf, bei dem das Paar in ein Tuch eingewickelt wird. Sie erhalten den Koran, aus dem sie ein Zitat lesen, während sie sich eingewickelt im Tuch befinden. Dieses Ritual findet statt, nachdem die Eheschließungen im Voraus abgesprochen wurden.

Zum Schluss wird der berühmte Tanz Attan zu schneller Popmusik von den Gästen für das Paar aufgeführt. Dabei nehmen alle Teilnehmer der Hochzeitszeremonie an dem Attan-Tanz teil.

Der Heimweg

Nach dem Ball machen sich die Leute wieder auf den Heimweg. Für die Afghanen ist dies der letzte Schritt einer Hochzeitszeremonie und auch er gehört zu einer gelungenen Hochzeitsfeier dazu.

Abschließend

Wie Sie merken, ist eine afghanische Hochzeit voll von aufregender Musik, köstlichem Essen und erstaunlichen Tänzen! Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen helfen wird, etwas mehr über die traditionelle afghanische Musik, die verschiedenen Hochzeitsrituale und die wunderschöne Kultur zu erfahren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 13. Mai 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.