Home » Bekannte Musiker » Bekannteste Bass Gitarristen aller Zeiten – Liste der Musiker

Bekannteste Bass Gitarristen aller Zeiten – Liste der Musiker

Wummernder, flirrend-dichter Sound, der sich tief in den Körper drückt: was von vier dicken Saiten ertönt, ist für den Groove eines Songs meist von enormer Wichtigkeit, wenn auch oft nicht so exponiert wahrgenommen, wie ein eingängiges Gitarrenriff und deshalb völlig zu Unrecht bisweilen etwas stiefmütterlich belächelt. Den Gegenbeweis dafür, dass nicht nur Gitarre und Gesang in einem Bandgefüge die Star-Rolle übernehmen können, treten diese Musiker von Weltruf an.

Steve Harris

Mr. Iron Maiden himself gilt auf dem gesamten Erdball als einer der besten Spieler des E-Basses. Das Bassspiel des Gründers der berühmt-berüchtigten Metalband zeichnet sich durch hohes Spieltempo als auch durch gleichermaßen eingängige wie virtuose Melodieführung aus. Nicht ohne Grund trägt Steve Harris bei Fans und Musikliebhaber*innen aller Art den Beinamen „Mr. Riding Bass“. Die Technik des schnellen Spiels, das klingt, als galoppierte der Bass, beherrscht der Brite in Perfektion und drückt den energiegeladenen Hits der NwoBHM-Legende so ihren Stempel auf.

FLEA

Die Red Hot Chili Peppers verdanken ihren Ruhm vor allem ihrem groovy-funkigen Sound, der wiederum maßgeblich auf das Konto ihres Bassisten FLEA geht. Das Bassspiel des Autodidakten hat vor allem durch die hohe Slapping-Frequenz einen enormen Wiedererkennungswert. Michael Peter Balzary, so der bürgerliche Name des Musikers, der seit der Gründung der Chili Peppers dabei ist, begeistert nicht nur aufgrund seines unverkennbaren Stils, sondern ist zudem bekannt dafür, bei Live-Konzerten immer wieder kreative Improvisationen in die Songs einzuflechten.

CLIFF BURTON

Cliff Burtons Ruhm begründet sich leider nicht nur auf seinem virtuosen Bassspiel, sondern leider trug auch sein viel zu früher Unfalltod zur Legendenbildung um ihn bei. Auf den ersten drei Alben der Metal-Band Metallica spielte er die Bassgitarre und trug so maßgeblich zum weltweiten Erfolg der damals noch jungen Band bei. Auf dem Weg von Stockholm nach Kopenhagen auf der damaligen Tour geriet der Tourbus der Band ins Schleudern, verunfallte und forderte das Leben des damals 24-jährigen.

BOOTSY COLLINS

Eine der prägendsten Figuren der Funkmusik ist Bootsy Collins. Der als William Collins 1951 in Cincinnatti, USA geborene Bassist spielte mit Größen wie James Brown und George Clinton zusammen, feiert aber auch mit eigenen Platten riesige Erfolge. Sein filigranes, funkiges Bassspiel, das auch James Browns Überhit „Get Up (I Feel Like Being A) Sex Machine“ prägte, wird oft als Inspirationsquelle von anderen berühmten Musikern genannt.

Paul McCartney

Den früheren Beatle muss man wohl kaum noch einer musikbegeisterten Seele vorstellen, allerdings wird oft vergessen, dass Paul McCartney nicht nur an der Gitarre einer der besten aller Zeiten ist, sondern auch sein Bassspiel eine Klasse für sich ist. Beweise gefällig? Die ikonischen Bassline in „Come Together“ oder in anderen Hits wie „Day Tripper“ stammen aus der Feder von „Sir“ Paul McCartney, der nicht nur für das Einspielen verantwortlich war, sondern – wie bei so vielen Hits der Beatles – auch für die Komposition.

LEMMY KILMISTER

Wie kaum ein anderer prägte Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister als Frontmann der Band Motörhead Heavy-Metal-Kultur – und das als Bassspieler. Auch wenn sein Bassspiel durchaus als ungewöhnlich bezeichnet werden darf – begann er doch als Gitarrist, bevor er bei der Space Rock Band Hawkwind an den Bass wechselte – da er die Bass-Gitarre mit der gleichen Technik bespielte wie eine E-Gitarre, gilt er mit Sicherheit als einer der berühmtesten Bassspieler über den Rockbereich hinaus.

GENE SIMMONS

Gene Simmons ist eine wahre Ikone der Rockmusik. Dies verdankt er nicht nur den extravaganten Outfits, mit denen er und seine Band KISS das Genre des Glam Rock prägten, seiner überlangen Zunge, die er zu jeder Gelegenheit zu präsentieren weiß, sondern auch seinem Bassspiel, das er auf immer wieder besonders ausgefallenen Instrumenten zum besten gibt. Sein Axt-Bass ist mit Sicherheit eines der ikonischsten Instrumente seiner Art und begeistert Fans auf der ganzen Welt.

ROGER WATERS

Pink Floyd ist eine der erfolgreichsten Rockbands auf diesem Planeten, kein Wunder also, dass ihr Bassist und Mastermind Roger Waters in dieser Liste nicht fehlen darf. Mit Alben wie „Dark Side of the Moon“ oder „The Wall“ prägte er popmusikalische Geschichte wie kaum ein Zweiter und beeinflusste damit auch viele Generationen von Bassspielern.

JOHN PAUL JONES

Zu den Pionieren der Rockmusik gehören Led Zeppelin zweifelsohne. Kein Wunder also, dass die Musiker der weltweit berühmten Rockband auch als Meister ihres Fachs gelten. John Paul Jones ist da keine Ausnahme. Nach dem Tod John Bonhams löste sich Led Zeppelin auf und die Musiker feierten auch danach als Solo-Künstler oder mit anderen Formationen weitere Erfolge. John Paul Jones spielte als Bassist nachfolgend in Kombos wie Them Crooked Vultures oder mit Künstlern wie Heart, den Rolling Stones oder Seasick Steve.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 4. Juli 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.