Home » Musik Listen » Bekannteste Songs über Krieg – Liste der Lieder

Bekannteste Songs über Krieg – Liste der Lieder

Sunday bloody Sunday – U2

Die irische Band U2, welche in ihren Songs oft über Freiheit und Nächstenliebe singt, hat mit Sunday bloody Sunday ein sehr politisches Lied veröffentlicht. Es geht dabei, um die Unruhen in Nordirland und ganz speziell, um den sogenannten Bloody-Sunday. Am 30. Jänner 1972 schossen nämlich britische Fallschirmjäger, auf Menschen, welche in Derry einer nicht genehmigten Demonstration beiwohnten. Am Ende gab es 13 Tote und zahlreiche schwer verletzte Personen. Dieses Ereignis führte zu einer weiteren Eskalation im Nordirland-Konflikt. Der Song Sunday bloody Sunday, wurde von U2 am häufigsten live gespielt. In den 1980er Jahren plante die IRA, Band-Mitglieder der Rockband U2 zu entführen, weil diese die Methoden der IRA, bei ihren Live-Konzerten anprangerten.

Zombie – The Cranberries

Der Song Zombie kritisiert den anhaltenden Nordirland-Konflikt. Die Sänger der Cranberries, Dolores O’Riordan, schrieb den Text in Erinnerung an zwei Kinder, welche bei einem Bombenanschlag der IRA, 1993 in Warrington, getötet wurden. In der Kategorie bester Song gewann Zombie 1995 den MTV Europe Music Award. Der kraftvolle Song, mit der unverwechselbaren Stimme von Dolores O´Riordan, spiegelt auf großartige Art und Weise, die Emotionen des Protestsongs wider.

One – Metallica

Beim Song One, welcher aus der Feder von Sänger James Hetfield und Schlagzeuger Lars Ulrich entstammt, wird der Roman „Johnny zieht in den Krieg“ umgesetzt. Das dazugehörige Musikvideo zeigt Sequenzen aus diesem Film. Es geht dabei um einen Mann, welcher im Krieg, sein Augenlicht, die Arme, die Beine, das Gehör und seine Stimme verloren hat. Die einzige Möglichkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren ist es, durch das Schlagen seines Kopfes auf das Bett, zu morsen. Er bettelt dabei darum, getötet zu werden, um ihn von seinem Leiden zu befreien.

War Pigs – Black Sabbath

Black Sabbath wurden zum Song War Pigs inspiriert, als sie auf einer amerikanischen Luftwaffenbasis auftraten. In dem Lied geht es darum, dass Politiker Spaß daran haben, ihre Soldaten als Bauernopfer in den Kampf ziehen zu lassen. Außerdem werden die obersten Militärs als Hexen bezeichnet, welche lustvoll ihre schwarzen Messen feiern. Der einzige Gewinner eines Krieges sei der Teufel.

Russians – Sting

Diese Song entstand unter dem Eindruck des Kalten Krieges und des Gleichgewichts des Schreckens. Das Lied hat, unter dem Eindruck des russischen Einmarschs in die Ukraine, neuerlich an Brisanz gewonnen. Die Ballade, bildet in Kombination mit der markanten Stimme des ehemaligen Sängers der Band Police, auf den Zuhörer eine bleibende Wirkung. Im März 2022 hat Sting eine neue Version des Liedes aufgenommen. Zu seinem Gesang gibt es lediglich eine Akustik-Gitarre und Celli zu hören.

War – Edwin Starr

Es handelt sich um einen Antikriegssong, welcher von Barrett Strong und Norman Whitfield geschrieben. Dieses Lied wurde für die eigene Band, The Temptations geschrieben, man getraute sich allerdings nicht, diesen Song, welcher gegen den Vietnam-Krieg Stellung bezieht, auf das eigene Album zu geben. Es wurde also nach einem anderen Interpreten gesucht und mit Edwin Starr gefunden. Eine Neuaufnahme des Hits folgte in den 1980er Jahren durch Bruce Springsteen, wodurch der Song noch einmal zu guten Platzierungen in den Charts kam. Die Textzeilen „War! What is it good for? Absolutely nothing!“ wurden zu einem beliebten Spruch in der Antikriegs-Bewegung.

Hat dir der Beitrag gefallen?