Home » Download » Mp3 Musik auf dem PC downloaden – Tipps & Möglichkeiten 2022

Mp3 Musik auf dem PC downloaden – Tipps & Möglichkeiten 2022

Mp3 Musik auf dem PC downloaden

Zahlreiche Wege, um MP3 Musik auf dem PC laden zu können

Als eines der bekanntesten Formate für digitale Musik haben sich MP3 Dateien durchgesetzt. Sie werden beispielsweise von den meisten Smartphones und Tablets als Audiodateien erkannt und abgespielt. Hier sollten Verbraucher aufpassen, denn nicht alle Audiofiles liegen im Netz als MP3 vor. Wer hingegen seine gewünschten MP3-Dateien gefunden hat, findet womöglich keine Lösung zum Download. Hier helfen Plugins weiter, die häufig kostenlos angeboten werden. Für erweiterte Optionen, etwa um Audiodaten in MP3 umzuwandeln, stehen hingegen spezielle kostenpflichtige Programme. Interessenten kaufen online nicht nur MP3s, vielfach stehen sie auch gratis zum download bereit.

Amazon und iTunes bieten ein enormes Spektrum an MP3s

Um legal MP3s herunterladen zu können, existieren diverse Anbieter. An vorderster Spitze steht hierbei iTunes. Der Musik-Dienst von Apple benötigt zunächst eine Registrierung. Nachdem der Account angelegt wurde, lassen sich die meisten Titel kurz Probehören. Gegen geringe Gebühren downloaden Anwender ihre Lieblingsstücke auf den PC. Wer ein iPhone besitzt, für den ist der Download noch einfacher. Sind die Geräte miteinander verbunden, wandert die MP3 ganz einfach auf das Smartphone. Zudem lassen sich Titel auch aus der Cloud herunterladen. Ohne Installation von Software gelingt der umfängliche Musikgenuss über einen der wohl größten Dienstleister im Internet: Amazon. Auf www.amazon.de/music finden Interessierte ein Spektrum an über 75 Millionen verfügbaren MP3 Dateien. Aktuell bietet Amazon die Option, den Dienst zunächst 30 Tage lang kostenlos testen zu können. Anschließend ist es möglich, ein Abo einzurichten.

Spotify punktet mit zahlreichen Einstellungen und kostenlosen sowie erweiterten Optionen

Direkter Stream von MP3s ohne Download? Das gelingt über den Anbieter Spotify. Dessen Bibliothek an Songs ist auch als App für mobile Endgeräte erhältlich. Nutzer haben begrenzt Zugriff auf verfügbare Lieder. Fast alles läuft als Shuffle-Tracks ab. Zwar wird somit das gratis Hören von Top-Hits gewährt, allerdings werden diese zufällig abgespielt. Mehr MP3-Auswahl, das Erstellen von Playlists und das Markieren von Favoriten werden durch Premium-Pakete realisiert, die knapp 10 Euro pro Monat kosten. Praktisch: Mit dem Spotify Music Converter lassen sich alle Songs als MP3s auf den PC herunterladen.

Das direkte Aufnehmen und Umwandeln von Audiodateien

Eine weitere Variante ist das parallele Aufnehmen von Audiofiles mit einem speziellen Rekorder, der diese Daten dann als MP3s abspeichert. Eine gratis Lösung für solche Maßnahmen ist der No23 Recorder. Speziell für Musikkenner existieren auch Angebote mit Hi-Res-Audio Formaten, die eine höhere Qualität an Musik-Dateien gewähren. Qobuz liefert mit bis zu 24 bit /192 kHz starken FLAC-Dateien solche Ergebnisse, die sich mit passenden Konvertern wieder in MP3 verwandeln lassen. Auf qobuz.com finden User bis zu 80 Millionen Tracks zu diesem Zweck. Auf https://musicdownload.zone/de4/ hingegen findet sich unter anderem der wohl einfachste und zudem kostenlose Weg, um Online-Dateien schnell und sicher in MP3s zu wandeln. Dazu wird die URL der Datei eingefügt, schon lässt sich eine Konvertierung in Zielformate, wie MP3 durchführen und gleichzeitig auf den PC speichern.

MP3s einfach von YouTube herunterladen: So gelingt das Umwandeln in MP3s

YouTube gilt als einer der populärsten Plätze für Videoclips. Auch Musikvideos finden ihren Weg auf die Plattform. Mithilfe des Video DownloadHelpers als Plugin-Extension für den Browser Firefox lassen sich YouTube-Videos, aber auch andere Online-Videoformate via Klick in das gewünschte Format auf die Festplatte herunterladen. Einmal gespeichert, wird es einfach, die Audiodatei aus dem Video zu extrahieren und mit der richtigen Software in eine MP3 zu verwandeln. Ohne hierfür tief in die Tasche greifen zu müssen, lohnt sich der kostenlose VLC-Player. Er bietet es nicht nur an. Die Audiodatei aus dem Video zu ziehen, sondern verfügt generell über eine enorme Bandbreite an Gratis-Eigenschaften für die einfache Video- und Audio-Bearbeitung. Insbesondere Mac-Besitzer profitieren von seinen Künsten, Windows-Nutzer verwenden ganz einfach den bereits verfügbaren Windows Media Player. Ähnlich gelungen liefert das Programm Freemake Audio Converter Lösungen zur Umwandlung heruntergeladener Formate an.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 14. März 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.