Home » Musik hören » Musik streamen kostenlos & legal – alle Dienste

Musik streamen kostenlos & legal – alle Dienste

Musik streamen kostenlos & legal - alle Dienste

Musik zu streamen wird immer beliebter, sodass sich die zahlreichen Streaming-Anbieter von Musik an einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen können. Die einzelnen Streaming-Dienste sind sich in den meisten Fällen recht ähnlich, jedoch gibt es natürlich auch Unterschiede.

Spotify

Spotify ist ein sehr bekannter Musik Streaming-Dienst und bringt den Vorteil mit, dass Nutzer die Songs sogar komplett kostenfrei hören können, ohne ein Abonnement abzuschließen. Hat der Nutzer die kostenlose Version des Streaming-Dienstes werden die einzelnen Lieder jedoch nicht aufeinanderfolgend abgespielt, sondern von Werbeanzeigen unterbrochen. Der Streaming-Dienst lässt sich über eine App oder über die Website von Spotify hören und ist auf dem Smartphone und auf dem Computer verfügbar. Auch Home Assistenten wie zum Beispiel der Echo Dot von Amazon können Musik von Spotify abspielen. Dadurch entsteht eine große Flexibilität für die User. Spotify ist durch seine übersichtliche Gestaltung sehr nutzerfreundlich, sodass ein schnelles Zurechtfinden gewährleistet ist.

Der Streaming-Dienst Spotify verfügt des Weiteren über eine Timer-Funktion, die es Nutzern ermöglicht, eine Dauer einzustellen, nach der sich die Musik automatisch abschalten soll. Dies ist besonders für Menschen, die gerne mit Musik einschlafen, eine hervorragende Lösung, damit die Musik nicht die ganze Nacht über läuft.

Die Bibliothek des Musik Streaming-Dienstes Spotify umfasst über 50 Millionen Songs der verschiedensten Genres. Zudem ist es ein Leichtes, eigene Playlisten zu erstellen oder Alben und Playlists in der eigenen Bibliothek zu speichern. Neben der riesigen Auswahl an Songs stehen den Nutzern auch zahlreiche Podcasts sowie Hörbücher zur Verfügung. Spotify ist ideal für Menschen geeignet, die sehr viel Musik hören und dabei die Möglichkeit haben möchten, die Songs auf verschiedenen Endgeräten anzuhören.

YouTube Music

Genau wie Spotify verfügt YouTube Music über eine kostenlose Version, die jedoch von Werbepausen gezeichnet ist. Nutzer, die ein Abonnement beim Dienst YouTube Music abschließen, bekommen gleichzeitig Zugriff auf Google Play Music.
Außerdem gibt es eine Version des Streaming-Dienstes, die es ermöglicht, werbefreie Videos zu schauen und Einblick in Originalvideoinhalte zu gewinnen.

YouTube Musik bietet sich insbesondere für Personen an, die Google grundsätzlich viel nutzen und ihre Zeit gerne damit zu verbringen, Musik zu hören oder Videos auf der Plattform YouTube zu konsumieren.

Deezer

Der Musik Streaming-Dienst gewährt einen Zugriff auf mehr als 56 Millionen Songs und verfügt somit über eine unfassbar riesige Bibliothek. Bevor ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen wird, hat der Musikliebhaber, der sich für Deezer entschieden hat, drei Monate einen komplett kostenlosen Zugriff auf alle Songs, ohne in irgendeiner Weise Nachteile davon zu tragen.

Ein Vorteil, den Deezer mit sich bringt, ist, dass es Nutzern ermöglicht wird, leicht neue Musik zu finden, ohne lange danach zu suchen. Dies liegt daran, dass Deezer einen individualisierten Radiosender generiert, der sich dem einzelnen Nutzer individuell anpasst, sodass der Nutzer eine automatische Playlist erhält, in der Songs enthalten sind, die dem Musikgeschmack des Nutzers entsprechen. Über diese Funktion kann der Nutzer täglich neue Songvorschläge enthalten.

Apple Music

Apple Music lässt sich ebenso wie Deezer drei Monate komplett kostenfrei testen, ohne dass die Nutzung des Musik Streaming-Dienstes eingeschränkt wird. Apple Music ist insbesondere für Musikliebhaber geeignet, die bereits viele Musiktitel bei iTunes gesammelt haben oder generell Fans der Marke Apple sind und zum Beispiel grundsätzlich Geräte von Apple bevorzugen.

Das Fazit

Es werden zahlreiche Musik Streaming-Dienste geboten, die sich in ihren Vor- und Nachteilen in kleinen Aspekten voneinander unterscheiden. Welcher Streaming-Dienst zum Hören von Musik am besten ist, lässt sich von daher nicht pauschal konkretisieren. Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, welcher Streaming-Dienst einem selbst am meisten zusagt. Hierbei spielen natürlich nicht nur die verfügbaren Songs eine wichtige Rolle, sondern auch Aspekte wie Design und Übersichtlichkeit. Wer sich nicht sicher ist, welcher Streaming-Dienst den eigenen Bedürfnissen am ehesten gerecht wird, kann die einzelnen Musik Streaming-Dienste testen, welche beinah alle über eine kostenlose Probezeit verfügen. Feststeht, dass das Streamen von Musik immer beliebter wird, da es ermöglicht, eine hohe Menge an Songs zu hören, ohne diese auf das Endgerät herunterladen zu müssen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 12. Januar 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.