Home » Musik Listen » Partymusik – Liste mit den beliebtesten Songs

Partymusik – Liste mit den beliebtesten Songs

  • by Anatoli Bauer
Partymusik - Liste mit den beliebtesten Songs

Eine durchdachte Playlist, die von mitreißender Partymusik lebt, dient als essentieller Grundbaustein für eine gelungene Party. Geprägt von eingängigen Beats, markanten Texten, kraftvollen Arrangements und antreibenden Melodien spielt eine ausgereifte Playlist mit dem Schwerpunkt Partymusik clever mit den Hörerwartungen der Zielgruppe. Entsprechende Tracks nehmen die Zuhörer unmittelbar gefangen und animieren zum Mitsingen, Tanzen und Feiern. Wer eine gute Playlist mit Fokus Partymusik kreieren möchte, entscheidet sich im Idealfall für Stücke, die unterschiedliche Dekaden und Musikgenres abdecken und mitunter bewusst mit stereotypen Erwartungshaltungen der Zuhörerschaft brechen.

Als Garanten für hochkarätiges Party- Feeling mit “ Guter Laune- Garantie“ gelten grundsätzlich ikonische Hits der 1980er- und 1990er- Jahre sowie der frühen 2000er. Die vergleichsweise beliebtesten Partysongs, die eine raffinierte Playlist prägen, ziehen Zuhörer mit Hilfe ausgefeilter Melodien und Rhythmen in ihren Bann. Sie entführen in eine ausgelassene Partyszenerie, die von Frohsinn, Leichtigkeit und Optimismus regiert ist und an autobiographische Erlebnisse der Zuhörer anknüpft.

Liste mit beliebtesten Partysongs

  1. Yeah ( Usher )
  2. Hyper Hyper ( Scooter)
  3. I wanna dance with somebody ( Whitney Houston)
  4. Like a prayer ( Madonna)
  5. Pur Partyhitmix ( Pur)
  6. 99 Luftballons ( Nena)
  7. Party Rock Anthem ( LMFAO)
  8. I want it that way ( Backstreet Boys)
  9. Mr. Vain ( Culture Beat)
  10. No Limit ( 2 Unlimited)

Exzellente Songs heizen die Partystimmung zielgerichtet an

Mit dem Song “ Yeah“, den Usher im Kalenderjahr 2004 veröffentlichte, rangiert einer der vergleichsweise beliebstesten Tracks der 2000er- Jahre an der Pole- Position im Ranking der beliebtesten Partysongs. Aufgrund seines Ausnahme- Talents titulierte Beyonce Knowles Usher einst als “ modernen Fred Astaire“. Bereits eine Woche im Anschluss an den Release erreichte die Nummer die Spitzenposition der us- amerikanischen Billbaord- Charts. Der Track zählt zu den ikonischsten R & BClubhymen der vergangenen Dekaden und besitzt weltweiten Kultstatus. In Deutschland hielt sich der Song, der auf einer Kollaboration mit Lil John und Ludacris basiert, über 4 Wochen hinweg auf Platz eins der deutschen Single- Charts. Die zugehörige Choreographie gilt zudem als eine der mitreißendtsten Tanz- Performances der 2000er- Jahre. Wer Partygäste zum ausgelassenen Abtanzen animieren möchte, legt deshalb “ Yeah“ auf.

Die zweite Single “ Hyper Hyper“ der Techno – Formation Scooter rund um Frontmann HP Baxxter, besticht durch mitreißende Techno- Beats in Verbindung mit ikonischen Schlachtrufen. Die Single verkaufte sich weltweit rund 525000mal und erreichte weltweit Gold- und Platinstatus. Charakteristisch für die Nummer sind die eingängigen Shoutings, die jeden Dancefloor in Hexenkessel verwandeln. Ebenso mitreißend und prägnant wie der Song “ Hyper Hyper“ kommt der Track “ Move you ass“ daher, den Scooter im Nachgang an ihren Hit “ Hyper Hyper“ veröffentlichten und der als Garant für eine aufregende Partystimmung zu verstehen ist. Grundsätzlich funktionieren sämtliche Songs der Techno- Formation brillant im Partykontext. Wer die Stimmung auf einer Party Richtung Höhepunkt treiben möchte, setzt zudem auf Tracks wie “ Maria“, “ How much ist he fish“ und “ Endless summer“.

Mit dem Track “ I wanna dance with somebody“ der Künstlerin Whitney Houston findet sich im Ranking der beliebtesten Partyhits ein musikalisches Meisterwerk der legendären Soul- Diva Whitney Houston. Redakteure des renommierten Musikmagazins Rollingstone klassifizieren den Song als einen der 500 besten Musiknummern aller Zeiten. Die Nummer aus der Feder von dem Songwriter – Duo Shannon Rubicam und George Merril fasziniert mit einem unverwechselbarem Funk- Pop Groove, dem sich tatsächlich niemand entziehen kann. Essentieller Bestandteil jeder guten Partymusik- Playlist ist ebenso der Song “ Like a prayer“ von Madonna. Das Stück gilt als ihr musikalisches Meisterwerk. Es schlägt gekonnt eine Brücke zwischen Pop und Kunst und lebt von Authentizität gepaart mit popfeministischen Appellen.

Weitere coole Partymusik entdecken…

Ergänzend zu den Top 10 der beliebtesten Partysongs zählen Tracks wie “ Move your ass“ ( Scooter), “ Coco Jamboo“ ( Mr. President), “ Mrs. Brightside“ ( The Killers), “ Maria“ ( Scooter), “ How much is the fish“ ( Scooter), “ Saturday Night“ ( Whigfield) und “ Herz an Herz“ ( Blümchen) zu der Gruppe der Partymusik- Klassiker, die für erstklassige Stimmung und eine ausgelassene Atmosphäre im Partykontext sorgen. Gute Vibes verbreiten ebenso Songs wie “ Tearing up my heart“ ( N’SYNC), “ Ein Songs namens Schunder“ ( Die Ärzte), “ Verdammt ich lieb dich“ ( Matthias Reim), “ Boomerang“ ( Blümchen) sowie “ 1000 mal berührt“ ( Klaus Lage) “ One more time “ ( Britney Spears) und “ Lose Control“ ( Missy Elliot).

Große Liste mit Partymusik

  • 2Pac – Changes
  • 5 Sterne Deluxe – Die Leude
  • Abba – Dancing Queen
  • Absolute Beginner – Gustav Gans
  • Absolute Beginner – Liebes Lied
  • AC/DC – Whole Lotta Rosie
  • Afroman – Because I Got High
  • Alcazar – Crying At The Discotheque
  • Alexandra Stan – Mr. Saxobeat
  • Anastacia – Paid My Dues
  • Andrea Berg – Du Hast Mich Tausendmal Belogen
  • Anton Feat. DJ Ötzi – Anton Aus Tirol
  • Baccara – Yes Sir, I Can Boogie
  • Baha Men – Who Let The Dogs Out
  • Beach Boys – I Get Around
  • Beasti Boys – Intergalactic
  • Beastie Boys – (You Gotta) Fight For Your Right (To Party)
  • Bee Gees – Night Fever
  • Benny Benassi – Satisfaction
  • Blink 182 – What´s My Age Again?
  • Bloodhound Gang – The Bad Touch
  • Blur – Song 2
  • Bomfunk MC’s – Freestyler
  • Boney M. – Daddy Cool
  • Bonnie Tyler – Holding Out For A Hero
  • Boogie Pimps – Somebody To Love (Remix)
  • Brings – Superjeilezick
  • Bryan Adams – Summer of 69
  • Bubba Sparx – Deliverance
  • Cher – The Shoop Shoop Song (It’s in his kiss)
  • Chic – Le Freak
  • Chubby Checker – Let’s Twist Again
  • Crash Test Dummies – Mmm Mmm Mmm Mmm
  • Crazy Town – Butterfly
  • Cyndi Lauper – Girls Just Want To Have Fun
  • Cypress Hill, Lowrider
  • Daft Punk – Around The World
  • Daft Punk – Harder, Better, Faster
  • Dan Hartman – Relight My Fire
  • Das Bo – Türlich, Türlich (Sicher Dicker)
  • Deep Purple – Smoke on the water
  • Deichkind – Bon Voyage (Feat. Nina)
  • Deichkind – Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)
  • Dexys Midnight Runners – Come on Eileen
  • Die Ärzte – Männer sind Schweine
  • Die Ärzte – Westerland
  • Die Doofen – Mief!
  • Die Fantastischen Vier – Einfach sein
  • Die Fantastischen Vier – Mit Freundlichen Grüßen
  • Die Fantastischen Vier – Sie Ist Weg
  • Die Kolibris – Die Hände Zum Himmel
  • Die Toten Hosen – Bayern
  • Die Toten Hosen – Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)
  • Die Toten Hosen – Walkampf
  • Dieter Thomas Kuhn & Band – Über Den Wolken
  • Dion – Runaround Sue
  • Dion – The Wanderer
  • Discoboys – For You
  • DJ Ötzi – Hey Baby
  • Do Wah Diddy Diddy – Manfred Manndy
  • Donikkl – So A Schöner Tag (Fliegerlied)
  • Donna Summer – Love To Love You Baby
  • Dr. Alban – It’s My Life
  • Dr. Alban – Sing hallelujah
  • Drafi Deutscher – Marmor, Stein Und Eisen Bricht
  • Dschinghis Khan – Moskau
  • Dusty Springfield – Son Of A Preacher Man
  • Dynamite Deluxe – Grüne Brille
  • Earth, Wind & Fire – September
  • Eiffel 65 – Blue
  • Elvis vs JXL – A Little Less Conversation
  • Fatboy Slim – Praise You
  • Fatboy Slim – The Rockafeller Skank
  • Fettes Brot – Bettina, zieh dir bitte etwas an
  • Fettes Brot – Emanuela
  • Fettes Brot – Erdbeben
  • Fettes Brot – Jein
  • Fettes Brot – Schwule Mädchen
  • Frauenarzt & Manny – Marc
  • Fugees – Killing Me Softly with His Song
  • Geier Sturzflug – Pure Lust Am Leben
  • Genesis – I Can’t Dance
  • Gipsy Kings – Volare
  • Global Deejays – The Sound of San Francisco
  • Gloria Gaynor – I Will Survive
  • Golden Earring – Radar love
  • Gossip – Heavy Cross
  • Green Day – Bascet Case
  • Haiducii – Dragostea Din Tei
  • Höhner – Viva Colonia
  • Hot Chocolate – You Sexy Thing
  • House of Pain – Jump Around
  • Indeep – Last night a dj saved my life
  • Ini Kamoze – Here Comes The Hotstepper
  • Inner Circle – Sweat (A La La La La Long)
  • James Brown – I got you (I feel good)
  • Jan Delay – Klar
  • Jürgen Drews – Ein Bett Im Kornfeld
  • Jürgen Marcus – Eine Neue Liebe Ist Wie Ein Neues Leben
  • Karma Chameleon – Culture Club
  • Kenny Loggins – Footloose
  • Klaus Lage – 1000 Und 1 Nacht
  • Kool & the Gang – Fresh
  • Kool & The Gang – Jungle Boogie
  • Kurtis Blow – The Breaks
  • LaBelle – Lady Marmalade
  • Les Humphries Singers – Mexico
  • Lesley Gore – It’s – My Party
  • Limp Bizkit – My Way
  • Limp Bizkit – Rollin‘ (Air Raid Vehicle)
  • Limp Bizkit – Take A Look Around
  • Lipps Inc – Funkytown
  • Los Del Rio – Macarena
  • Lou Bega – Mambo Nr. 5
  • Lulu and the Luvvers – Shout
  • Lynyrd Skynyrd – Sweet home Alabama
  • Madness – Our House
  • Mando Diao – Dance With Somebody
  • Mando Diao – Down In The Past
  • Marianne Rosenberg – Er Gehört Zu Mir
  • Markus Becker Feat. Mallorca Cowboys – Das Rote Pferd
  • Marquess – Vayamos Companeros
  • Matthias Reim – Verdammt Ich Lieb‘ Dich
  • Maximo Park – Books From Boxes
  • MC Hammer – U Can’t Touch This
  • Melissa Etheridge – Like The Way I Do
  • Men at Work – Down under
  • Michael Jackson – Beat it
  • Michael Jackson – Beat It
  • Michael Jackson – Billie Jean
  • Michael Wendler – Sie Liebt Den DJ
  • Mickie Krause – Schatzi Schenk Mir Ein Foto
  • Mika – Grace Kelly
  • Mr. Oizo – Flat Beat
  • Mylo – Drop The Pressure
  • Nena – 99 Luftballons
  • Nik P. – Ein Stern, Der Deinen Namen Trägt
  • Nirvana – Come As You Are
  • Nirvana – Smells Like Teen Spirit
  • Notorious B.I.G. – Mo Money, Mo Problems
  • Offspring – Pretty Fly
  • Olaf Henning – Cowboy Und Indianer
  • OMC – How Bizarre
  • Outkast – Hey Ya
  • OutKast – Hey Ya!
  • Outkast – Sorry Ms Jackson
  • Patti LaBelle – Stir It Up
  • Peter Fox – Alles Neu
  • Pink – Get The Party Started
  • Puddle of Mud – She Hates Me
  • Pur
  • Queen – A Kind Of Magic
  • Ray Charles – Hit the Road Jack
  • Red Hot Chilli Peppers – By The Way
  • Rednex – Cotton Eye Joe
  • Rick James – Super Freak
  • Rihanna – Umbrella
  • Rocky Sharpe and the Replays – Rama Lama Ding Dong
  • Roland Kaiser – Joana
  • Sam The Sham And The Pharaohs – Wooly Bully
  • Scooter
  • Shaggy – Boombastic
  • Shaggy – Get my Party on
  • Sister Sledge – We Are Family
  • Smokie – Living Next Door To Alice
  • Snap! – Rhythm Is A Dancer
  • Soft Cell – Tainted Love
  • Spencer Davis Group – Keep on running
  • Spider Murphy Gang – Skandal Im Sperrbezirk
  • Stardust – Music Sounds Better With You
  • Status Quo – Down Down
  • Status Quo – Rockin All Over The World
  • Sugababes – Push The Button
  • t.A.T.u. – All The Things She Said
  • Taco – Puttin‘ On The Ritz
  • Tag Team – Whoomp! There It Is
  • Tequila – The Champs
  • The B52’s – Love Shack
  • The Bangles – Walk Like An Egyptian
  • The BossHoss – Seven Nation Army
  • The Buggles – Video Killed The Radio Star
  • The Chemical Brothers – Galvanize
  • The Clash – Should I Stay Or Should I Go
  • The Drill – The Drill
  • The Gap Band – Don’t Believe Your Want To Get Up And Dance
  • The Killers – Mr. Brightside
  • The Offspring – Hit That
  • The Police – So Lonely
  • The Proclaimers – I’m Gonna Be (500 Miles)
  • The Steve Miller Band – The Joker
  • The Subways – Rock And Roll Queen
  • The Supremes – You Keep Me Hanging On
  • The Troggs
  • The Weather Girls – It’s Raining Men
  • The White Stripes – Seven Nation Army
  • Tina Charles – I Love To Love
  • Tina Turner – What’s Love Got To Do With It
  • Tom Jones feat. Mousse T. – Sexbomb
  • Tony Christie – Is This The Way To Amarillo
  • Toploader – Dancing In The Moonlight
  • Vengaboys – Up & down
  • Village People – Y.M.C.A
  • Village People – YMCA
  • Wham! – Wake Me Up Before You Go-Go
  • Wheatus – Teenage Dirtbag
  • Whites Stripes – 7 Nation Arm
  • Will Smith – Gettin Jiggy Wit‘ It
  • Will Smith – Men In Black
  • Will Smith – Miami
  • Wolfgang Petry – Wahnsinn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.