Home » Wissenswertes » Pretty Woman Oper – welche Musikstücke sind enthalten?

Pretty Woman Oper – welche Musikstücke sind enthalten?

  • by Anatoli Bauer
Pretty Woman Oper - welche Musikstücke sind enthalten

Die 90er-Jahre Liebeskomödie um Julia Roberts und Richard Gere in Pretty Woman zieht bis heute junge und ältere Menschen gleichermaßen an. Eine Geschichte, wie sie nur Hollywood schreiben konnte, erobert mittlerweile auch die Musicallandschaft. Kein geringerer als Bryan Adams und Jim Vallance haben die Musikstücke geschrieben sowie komponiert, dessen Uraufführung in Chicago 2018 stattfand. Auch in Deutschland fand das Musical bis 2020 statt und musste leider aufgrund von Corona und dem nachfolgenden Musical „Die Eiskönigin“ vorerst weichen, aber im Ausland ist das Pretty Woman Musical noch immer besuchbar und auch für Deutschland dürfte die Planung nach dem riesigen Erfolg in Hamburg nicht stillstehen. Wer jedoch erst einmal erfahren mag, um welche Songs es sich im Musical handelt, der ist hier genau richtig, um dies in Erfahrung zu bringen.

Pretty Woman Musical – Stücke im ersten Akt

Die Songs im Musical von Pretty Woman sind in zwei Akte unterteilt, welche selbstverständlich je nach Aufführungsort in den jeweiligen Sprachen übersetzt wird. In Deutschland sind die Songs somit natürlich auf Deutsch anzuhören und zu bestaunen, während sie im englischsprachigen Raum selbsterklärend in Englisch gesungen werden. Der erste Akt umfasst 11 Songs, während in der US-Musical-Version sogar 13 Songs den ersten Akt zieren, aber dennoch ist das Musical, wenn es wieder in Deutschland aufgeführt wird, ein Besuch wert. Denn folgende Songs sind wahre „Ohrwürmer“ und bleiben garantiert im Gedächtnis:

  • „Willkommen in Hollywood“
  • „Sie hat was besonderes“
  • „Alles nur nicht hier“ Reprise
  • „Mir gefällt es hier“
  • „Ein Superstar“
  • „Tanz dich einfach frei“
  • „In einer Nacht, wie heute Nacht“
  • „Rodeo Drive“
  • „Freiheit“
  • „Intro und sie hat was besonderes“
  • „Alles, nur nicht hier“

Der erste Akt umfasst somit insgesamt 11 Songs, wobei das Intro in Kombination mit dem Song „Sie hat was besonderes“ und „Willkommen in Hollywood“ aufgeführt wird. Während ebenso der Song „Alles, nur nicht hier“ gleich zweimal im Pretty Woman Musical aufgeführt wird. Im Gegensatz zu der amerikanischen Version des Musicals fehlen hier die Stücke „I Could Get Used To It“ von Vivian gesungen sowie „Luckiest Girl in the World“ von Vivian, Kit sowie Giulio gesungen. Die Gründe für das Fehlen der Songs ist hingegen nicht bekannt.

Pretty Woman Musical – die Musikstücke des zweiten Akts

Sowohl in der Original-Version des Musicals als auch in der deutschen Version gehören zwei Akte zum Musical. Dieser unterscheidet sich erneut von der amerikanischen Version, aber anders als im ersten Akt fehlen in der deutschen Pretty Woman Musical Show keine Stücke, sondern sind mehr als im Original vorhanden. Genauer sind folgende Songs enthalten:

  • „Sie mich an“
  • „Das ist unsere Welt“
  • „Freiheit Reprise“
  • „Kein Weg zurück“
  • „Das Finale“
  • „Jetzt wird der Heimweg lang“
  • „Du und ich“
  • „Gib deinen Traum nicht auf „
  • „Ein Abend in der Oper „
  • „Gewinner für immer“

Gleich 10 Songs stehen in der deutschen Pretty Woman Musical Show an, während in den USA im zweiten Akt nur 8 Stücke gespielt werden. Das „Finale“ mit dem Song Oh, Pretty Woman wird in Deutschland aufgeführt und verabschiedet die Besucher, während in den USA der zweite Akt mit dem Song „Together Forever“ endet. So unterschiedlich kann das Pretty Woman Musical also vielerorts sein, aber sicher ist, dass in beiden Akten musikalisch unterhalten wird.

Pretty Woman das Musical ist musikalisch eine echte Meisterleistung

Es war zu erwarten, dass nach dem Erfolgsfilm aus dem Jahr 1990 auch das Musical einschlagen würden. In den USA ist es mit über 420 Shows äußerst erfolgreich, wohingegen Deutschland derweil nur 200 Shows durch die anhaltende Corona Pandemie seit 2019 spielen konnte. In Großbritannien ist es noch aktiv und hier unterscheiden sich die musikalischen Akte im Übrigen nicht von denen in den USA. Wer das Musical also derzeit noch sehen möchte, der könnte auch den Sprung auf die Insel wagen oder abwarten, bis es in Deutschland wieder aufgeführt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.