Home » Musikrichtungen » Top 5: Bekannteste RnB Musiker aller Zeiten – Liste

Top 5: Bekannteste RnB Musiker aller Zeiten – Liste

Bekannteste RnB Musiker aller Zeiten

Vielseitig, originell, inspirierend und innovativ; RnB- Musik…

Der Terminus RnB ist ein Synonym für die Musikgattung Rhythm and Blues. Die 1940er– Jahre gelten als Geburtsstunde des Genres RnB, das Elemente von Hip Hop, Urban Music, Funk, Pop, Blues, Spiritual und Electro gekonnt verschmelzen lässt.
Zu den aktuell bekanntesten RnB- Künstlern der Welt zählen Interpreten wie Beyonce, Rihanna, Alicia Keys, Jennifer Lopez, Mariah Carey, Mary J. Blige, Chris Brown, Justin Timberlake, Usher, Ne- Yo, John Legend, Timbaland, Ciara, Bruno Mars, The Weeknd , Drake und die Formation Destiny‘ s Child.

Hochkarätige RnB- Künstler und ihre Werke revolutionierten das Segment “ Black music“

Der us- amerikanische Künstler James Brown gilt als “ Urvater bzw. Godfather der RnB– Musik“ und als einer der herausragendsten und künstlerisch bedeutsamsten Musikern des 20. Jahrhunderts. Im Rahmen der 1950er- und 1960er- Jahre dominierte er das Genre Rhythm and Blues und verhalf der Musikrichtung zu weltweiter Bekanntheit.

Seine innovativen Songs, die bewusst mit stereotypen Erwartungsmustern brachen, von mitreißenden Grooves, markanten Riffs, ausdrucksstarken Breaks und originellen Bridges lebten und innovativ und revolutionär daherkamen, ebneten den Weg für die Entstehung der Musikstile Soul, Funk und Rap. Die 1963 erschienene Platte “ Live at the Appolo“ gilt bis heute als RnB- Klassiker. Brown kreierte Songs wie “ I got you“, “ It‘ s a man‘ s world“ , “ Sex machine“ sowie “ Say it loud- I‘ m black and I‘ m proud“. 1992 erhielt er einen Grammy Award für sein Lebenswerk. Das künstlerische Schaffen Browns diente ikonischen Stars wie etwa Michael Jackson als Inspiration. Demnach ist der “ Moonwalk“ eine Modifikation der James Brown – Performance“ Night Train Dance“.

Die künstlerische Tätigkeit Browns, der den Titel “ Godfather des RnB“ innehat, fungierte demzufolge als einer Art Blaupause für das Schaffen des 13fachen Grammy Gewinners Michael Jackson, der im Zuge der 22. Grammy Award- Verleihung für die Titel “ Don‘ t stop til you get enough“ einen Grammy Award in der Rubrik “ Best R&B vocal performance, male“ ergatterte. Nummern wie “ Wanna be startin‘ something“, “ Don’t stop til you get enough“, “ Tell me I‘ m not dreaming“, “ Bad“ und“ Jam“ gehören zu der Gruppe der zeitlosen RnB- Klassikern.

Zu den ersten weltweit kommerziell erfolgreichen RnB- Sängern gehört der us- amerikanische Interpret Marvin Gaye, der im Zuge der 1960er- und 1970er- Jahre RnB- Songs wie “ Aint no mountain high enough“ ( 1967) veröffentlichte und auf diese Weise die globale Musikindustrie revolutionierte. Mit dem Track “ Sexual Healing“ erschuf Gaye, der aufgrund seiner Verdienste rund um die Black Music seit 1987 Teil der “ Rock and Roll Hall of Fame“ ist, einen zeitlosen RnB- Klassiker mit ikonischem Kult- Status. 1996 würdigte die Grammy- Akademie das Wirken Gayes und verlieh ihm einen Grammy Award in der Rubrik “ Lifetime Achivement Award“, die das Ausnahme- Talent des Künstlers unterstreicht.

Ebenso herausragende Kompositionen kreierte Stevie Wonder, der zu Beginn der 1970er- Jahre zu einem der erfolgreichsten Künstler der USA avancierte und als Pionier und Erneuerer des Genres “ Black music“ gilt. Die Longplayer “ Music of my mind, talking book“ ( Release 1972), “ Innervisions“ ( Veröffentlichung 1973), “ Fullingness‘ first finale“ ( 1974) sowie “ Songs in the key of life“ ( veröffentlicht 1976) personifizieren sein hochkarätiges künstlerisches Können und sind als eine der bedeutendsten Produktionen Stevie Wonders zu klassifizieren. Wie Marvin Gaye gehört Wonder seit 1989 der “ Rock and Roll Hall of Fame“ an. Ausgezeichnet mit insgesamt 25 GrammyAwards zählt Wonder ebenso wie Frank Sinatra und Paul Simon zu der Riege der vergleichsweise erfolgreichsten Künstler in der Grammy Award- Geschichte. Für sein 1973 veröffentlichtes Album “ Innervisions“ erhielt er die ersten 5 Grammys seiner Karriere.

Whitney Houston komplettiert die Riege der weltweit bekanntesten RnB- Musiker aller Zeiten, die ihre musikalische Erfolgsgeschichte mit Titeln startete, die mit einem Mix aus Gospel, RnB und Pop faszinierten. Sie gewann insgesamt 6 Grammy Awards und zählt zu der Gruppe der einflussreichsten Musikerinnen der 1980er- und 1990er- Jahre. Sie veröffentlichte hochkarätige RnB- Tracks wie “ You give good love“, “ For the love of you“, “ It isn’t, it wasn’t , it ain‘ t never“, “ I belong to you“, “ Exhale“, “ Heartbreak Hotel“ und “ I‘ m every woman“ die allesamt an eine Grammy- Nominierung gebunden sind. Die Grammy- Akademie prämierte ihren Song “ It‘ s not right, but it‘ s okay“ im Rahmen der 42. Grammy- Verleihung als Sieger in der Rubrik “ Best female RnB performance,“.

Top 5 bekannteste RnB- Musiker aller Zeiten

  1. Stevie Wonder
  2. James Brown
  3. Michael Jackson
  4. Marvin Gaye
  5. Whitney Houston

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 31. März 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.