Home » Musikrichtungen » Welche Musikarten gibt es? – Liste mit Merkmalen

Welche Musikarten gibt es? – Liste mit Merkmalen

  • by Anatoli Bauer
Welche Musikarten gibt es

Natürlich ist heute die Welt der Musik um einiges umfangreicher als noch vor einigen Jahren. Immer wieder bilden sich in der Gesellschaft neue Strukturen der Musik. Musik ist immer auch Ausdruck von Zeitgeschehen und ist egal in welchem Genre immer mit dem Lauf der Welt im Einklang. Heute ist es kaum noch möglich auch die gesamten Nichengenres der Musik aufzulisten. Die Welt wird bunter und es ist, eben auch in der Musik, mittlerweile alles erlaubt. Dennoch gibt es einige Dauerbrenner der Musikalischen Gestaltung, die seit Jahrzehnten beliebt sind. Daneben haben sich in den vergangen Jahren besonders elektronische Musikarten durchgesetzt. Hier gebe ich Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Arten der Musik und deren spezifische Merkmale.

1. Die Klassik

Die Klassik ist wohl der Standard der Musik. Viele auch heute noch populären Genres bauen auf den klassischen Stücken der Barrockzeit auf. Hier entstanden auch die Grundlagen für die heutige Musiktheorie. Künstler hier sind weltbekannt. Zu nennen sind zum Beispiel Mozarts, Bach. Schubert, Wagner, Chopin, etc. Klassik zeichnet sich durch eine hohe Komplexität aus, die auch gerne in großen Besetzungen wie Synfonieorchestern gespielt wird. Klassik gehört wohl zu der anspruchsvollsten Musik.

2. Der Jazz

Die Vorläufer der heutigen Musik sind Klassik und Jazz. Der frühe Jazz der 20er Jahre zeichnet sich vor allem durch Blasinstrumenten und einen tenären Beat aus. Viele Stücke hier sind im Swing oder im Shuffle geschrieben. Besonders auch die Harmonien des Jazz heben diese Stilrichtung deutlich ab. Rock und POP basieren aber auch heute noch sehr gerne auf Jazztheorie.

3. Der Rock

Der Rock ist vor allem geprägt durch Künstler wie Led Zeppelin und ähnliche. Besonders kennzeichnend sind hier die Bandbesetzungen, also Schlagzeug, Gitarre, Bass und Piano. Klassiker Rock ist oft mit einer gewissen Aggressivität verbunden. Hier ist allerdings zu sagen, dass Rock immer noch eine harmonische und emotionale Seite hat. Dies unterscheidet klassischen Rock auch von Hard Rock und Metal.

4. Der Metal

Metal ist eine sehr vielseitige musikalische Richtung. Viele Menschen glauben Metal sei lediglich das Produzieren von Lärm, dem ist allerdings nicht so. Metal ist eine Kunstform, die viele Freiheiten besitzt und sich besonders durch sehr laute und verzerrte Gitarren auszeichnet. Hier sind Powerchords sehr entscheidend. Der Gesang ist oftmals eher ein Geschrei. Allerdings zeigen Vertreter wie Metallica, dass Metal sehr vielseitig und sogar mit Klassik kombinierbar ist.

5. Der POP

Der POP ist wohl die klassische Radiomusik. Durch 8 Takt Systeme bleibt der Rhythmus und die Systematik der POP Musik leicht im Ohr. die 4/4 Takte helfen uns auf die Lieder auch zu tanzen. POP ist eine der kommerziellsten Formen der Musik. Dennoch sind auch hier viele Freiheiten gegeben, wodurch man auch hier von Kunst sprechen darf. Besonders die Texte im POP ähneln sich. Hier geht es vermehrt um Liebe, Gefühle, etc. Einfache Melodien und Harmonien verstärken hier den Ohrwurmfaktor.

6. Der Rap

Der RAP ist eine Kunstform, die sich besonders durch den Sprechgesang auszeichnet. Zumeist liegt unter dem Gesang nur ein einfacher oft auch elektronisch produzierter Beat. Hier ist der Text im Vordergrund, nicht die Musik. Die Inhalte gehen oft von Kriminalität und Rauschgiften aus. Rap hat das Image eine Untergrundmusik zu sein. Heute haben sich zum RAP einige Nichengruppen gebildet, die mit einigen anderen musikalischen Mitteln spielen, um etwas neues zu schaffen.

7. Elektromusik

 

Fazit – Musik ist nicht einteilbar

Klar zu sagen ist, dass man aufgrund der theoretischen Strukturen von Musik diese in Gruppen einteilen kann. Allerdings ist und bleibt Musik Kunst. Viele Künstler überschreiten die Grenzen ihres eigenen Genres oder kombinieren verschiedene Musikstile miteinander und erschaffen so etwas ganz neues. Klar zu sagen ist also, dass Musik sehr wandelbar ist. So gibt es viele Künstler, die nicht nur in ein Genre passen oder die so spezielle Musik machen, dass sie gleichzeitig mehrere Genres bedienen. Auch solche Künstler können erfolgreich sein. Die bekanntesten Beispiele sind wohl die englische Gruppe Queen, der Österreicher Falco, die deutsche Band Rammstein oder auch die oben schon genannte Gruppe Metallica.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.